Neuigkeiten & Gedanken


Januar '24

Zeit für Dankbarkeit & Wünsche

Hallo du Liebe, willkommen im Jahr 2024!

Ich wünsche dir von Herzen ein glückliches, lebendiges und inspirierendes Jahr. Ich wünsche dir ein Jahr voller Zuversicht im Innen, ungeachtet dessen, was im Außen geschieht. Ich wünsche dir den Mut, mit dir selbst achtsam zu sein und dich ehrlich zu fragen, ob du schon das Leben lebst, dass zu dir und deinen Begabungen passt. Und ich wünsche dir den Mut, deinen Weg zu erkennen und Schritt für Schritt zu gehen. Hier im Format der Löwenfrauen findest du Angebote, die dich dabei unterstützen können. Lass mich dich ein Stück auf deinem Lebensweg begleiten. 

Bevor es allerdings bei mir wieder losgeht, muss ich erst mal Schwung holen. In der Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr, in der ich mich in meinem Tun einmal angehalten hatte, musste ich mir eingestehen, wie erschöpft ich tatsächlich bin. Meine Gedanken im Oberstübchen haben sich überschlagen. Es gab in mir wochenlang ein großes Ziehen und Zerren, ein Für und ein Wider, ob ich die geplanten Termine wirklich verschieben kann. 

Doch wie kann ich hilfreich für dich sein, wenn ich nicht in meiner Kraft bin? Wie kann ich authentisch bleiben, wenn ich dich zu Selbstliebe und Selbstfürsorge ermutige, sie aber selbst nicht in ausreichendem Maße praktiziere? Letzten Endes habe ich mich für die Verschiebung der Veranstaltungstermine aus dem ersten Quartal 2024 entschieden.

Vielleicht hattest du schon eine Veranstaltung fest eingeplant und bist jetzt enttäuscht. Dann bitte dich an dieser Stelle um Verständnis und um Nachsicht. Die neuen Termine werden rechtzeitig in einem unserer Newsletter und auf unserer Website bekannt gegeben.

Mein Ziel für die nächsten 3 Monate ist, neben der Regeneration meiner eigenen Kraft, die Erweiterung unserer Löwenfrauen-Angebote. Du sollst künftig auch Möglichkeiten haben, Online-Programme für deine Entwicklung zu nutzen. Es bleibt spannend und du darfst neugierig auf das sein, was vor dir liegt. Vielleicht gehört auch ein bisschen gemeinsame Zeit dazu. Darauf würde ich mich freuen.

Alles Liebe und bis bald

Von Herzen, Deine Ines


Liebes Universum, ich wünsche mir…

Mit dem Jahreswechsel fühlen wir uns oft, als stünde ein frisches, unbeschriebenes Blatt vor uns. Ein neues Jahr voller Möglichkeiten und Chancen - ein neues Jahr voller Wünsche!

Neujahrsvorsätze formulieren sich in unserem Kopf, begleitet von der Hoffnung auf Veränderung und persönliches Wachstum. Euphorie lässt uns zum leeren Blatt und Stift greifen und das kommende Jahr gedanklich mit vielen Wünschen füllen.

Doch lasst uns einen Moment innehalten und tiefer schauen. Ist das kommende Jahr wirklich wie ein leeres Blatt Papier? Ist es nicht eher neues Kapitel in unserem Lebensordner?

Unser Leben gleicht einem gut gefüllten Ordner voller Erfahrungen, Erinnerungen, Höhen und Tiefen. Jeder Moment, Tag, Woche und Monat vermag  diesem Ordner weitere Seiten hinzufügen. So startet ein neues Jahr auf einem Fundament aus den vergangenen Erfahrungen und Erlebnissen.

In diesem Bewusstsein verändert sich auch, wie wir das neue, vor uns liegende Jahr betrachten. Wie sich Neujahrswünsche formulieren lassen, die sich tatsächlich erfüllen lassen und nicht nach einem heftigem Turbostart im Nichts verpuffen.

Ein Blick zurück in vergangene Kapitel des Lebens ist wie das Aufschlagen eines Buches, das unsere Geschichte erzählt. Treten wir einen Schritt zurück, können die Seiten der Vergangenheit uns inspirieren.

Welche Lektionen haben wir gelernt? Welche Erfahrungen haben uns geformt? Dieser Rückblick ist nicht nur eine Reise durch die Vergangenheit, sondern auch der Schlüssel zur bewussten Neugestaltung unserer Zukunft.

Beim Reflektieren unserer Werte und Ziele öffnen wir das nächste Kapitel mit einem klaren Fokus. Welche Werte sind uns besonders wichtig? Welche Ziele streben wir an? In diesem Schritt betrachten wir auch unsere Gewohnheiten. Welche alten Routinen möchten wir bewusst beibehalten, und welche dürfen Platz für Neues machen?

Wenn du einen Blick in deinen eigenen Lebensordner werfen würdest, welche Lektionen aus der Vergangenheit würdest du bewusst für die Gestaltung deiner Zukunft nutzen?

Das Kapitel des kommenden Jahres ist nicht nur eine leere Seite; es ist eine lebendige Geschichte, die darauf wartet, geschrieben zu werden. Hier beginnt die Gestaltung unseres persönlichen Buches, und jedes Kapitel wird zu einem wertvollen Teil unserer Lebenserzählung.

Durch den Rückblick gestärkt, können wir dann mit einem mentalen Fundament in die Neujahrsplanung gehen. Dies hilft gleichfalls dabei, für sich selbst realistische und erreichbare Ziele zu setzen. Ein guter Anfang hierfür ist stets, klein anzufangen. Lieber erst einige Gewohnheiten angehen, bevor der komplette Umbau begonnen wird. Gewohnheiten sind wie Schreibstile – sie prägen das Kapitel. Ändern wir solch kleine Aspekte unseres Alltag, zeigt sich oft bereits eine große Wirkung.

Und im Kleinen wie im Großen: achte auf deine Ressourcen! Veränderungen brauchen Kraft und Energie. Wenn sich dir auf dem Weg zur Umsetzung deiner Wünsche und Visionen Stolpersteine in den Weg legen, verzage nicht. Begegne dir selbst mit Liebe und Geduld.

Lasst uns dieses Jahr nicht als leeres Blatt betrachten, sondern als die nächste aufregende Seite in unserem einzigartigen Lebensbuch. Auf ein Jahr voller Löwenmut, inspirierender Geschichten und erfüllter Wünsche!


Geist und Körper im Einklang - Einladung zum ersten Löwenfrauen Yoga Wochenende am 27./28. April 2024

In unserem Löwenfrau Format geht es sehr darum, achtsam mit sich selbst umzugehen, sich spüren zu lernen und innere Ruhe zu finden. Denn nur, wenn wir in Ruhe sind, kann sich auch unser Verstand beruhigen. Nur, wenn wir in Ruhe sind, entsteht in uns eine Klarheit darüber, wer wir sind und was wir wirklich wollen. Du kannst dich nicht im Wasser des Meeres spiegeln, wenn es vom Sturm aufgepeitscht wird. Erst wenn es ganz ruhig ist, siehst du dein Spiegelbild. Kaum eine andere Methode ist besser geeignet, um dies alles zu erreichen, als Yoga.

Inmitten des hektischen Alltags bietet die Praxis des Yoga einen heiligen Raum, um sich mit sich selbst zu verbinden, Körper und Geist in Harmonie zu bringen und die Tür zu persönlichem Wachstum zu öffnen. Es hilft durch körperliche Beruhigung, Achtsamkeit und innere Einkehr, deine aufgewühlte See zu glätten.

Die Löwenfrauen Yoga-Wochenenden sind nicht nur eine Auszeit aus dem Alltag, sondern eine Reise zu sich selbst. Hier findest du nicht nur körperliche Dehnung und Kraft, sondern auch einen Raum für inneres Gleichgewicht und spirituelle Entwicklung.

Zusammen mit der Yoga-Lehrerin Kerstin Uhlmann veranstalten wir am 27. und 28. April 2024 unser erstes Löwenfrauen Yoga-Wochenende. Veranstaltungsort ist die ‘Kontrast Reich’ Praxis von Heike Seewald-Blunert in Burkhardtsdorf.

Wir laden dich ein, Teil dieser inspirierenden Reise ins Innere zu werden, geleitet von erfahrenen Händen und zusammen in einer wohlwollenden Gemeinschaft von Gleichgesinnten.


November '23

Rauhe Nächte, kurze Tage & prasselnde Feuer

kurs-rauhnächte-geführte-refelexion-erzgebirge

Wenn die kalten Herbstwinde durch die dunklen Nächte heulen und der erste Frost die Landschaft bedeckt, kündigt sich eine magische Zeit an: die Rauhnächte. Diese besondere Zeit, die sich zwischen Weihnachten und dem Neujahr erstreckt, bietet uns die Gelegenheit, uns in die Wärme unserer Herzen zurückzuziehen, während sich draußen die Welt für den Winterschlaf bereit macht. Inmitten dieser kraftvollen Zeit finden wir prasselnde Feuer, die uns einladen, innezuhalten, abzuschalten und zur Ruhe zu kommen. Doch es geht in diesen Nächten um weit mehr als nur um gemütliche Abende am Kamin. Die Rauhnächte sind eine Zeit der inneren Reflexion, des Loslassens und des Neubeginns.

Ein paar Gedanken zu den Rauhnächten:

Abschied und Neubeginn - des einen Jahres Ende. ist des neuen Anfang

Stell dir vor, du stehst auf dem Gipfel eines Berges. Vor dir geht es schwindelerregend in die Tiefe. Es  scheint nicht weiterzugehen und Zurück ist keine Option. Wenn du geradeaus schaust, kannst du  den nächsten Gipfel nicht erkennen. Wabernder Nebel verdecket dir die Sicht. Doch du weißt, dass er dort ist. Er ist dein Ziel und du fragst dich, wie du dorthin gelangen kannst. Der Weg ist weit. Er führt weit nach unten, durch Täler, in den Schatten, über Umwege. Du zweifelst daran, ob du genügend Kraft hast, diesen Weg zu gehen. Manchmal bist du auch wütend oder gibst anderen die Schuld für deine jetzige Situation. Doch eins ist dir klar. Du kannst nicht ewig hier stehen. Du musst dich von dem Ort, an dem du jetzt stehst, verabschieden.

Abschiede von dem, was gerade ist, begleiten uns unser ganzes Leben lang. Es gibt große und kleine, laute und leise, geplante und schleichende. Doch, was jedem Abschied folgt, ist ein Neubeginn.

Das Schwierigste daran ist oftmals nicht der Abschied selbst, sondern dieser unsichere Raum, der entsteht, wenn das Bisherige keinen Bestand mehr hat und das Neue noch nicht greifbar oder akzeptabel scheint. Es ist eine Zeit, in der wir auf der Suche sind, uns unzufrieden, verloren, getrieben oder unter Druck fühlen. Die Gefahr besteht, in diesem Dazwischen stecken zu bleiben. Manche Menschen verharren jahrelang in diesen Positionen aus.

Was helfen kann, ist eine Brücke zwischen beiden Gipfeln zu errichten. Dem Gipfel des Abschieds und dem des Neuanfangs. Das gute an der Brücke ist, dass du mit dem Bau bereits von deiner Seite aus beginnen kannst, auch wenn sich das Ziel noch in einen Schleier hüllt.

Mut, Vertrauen, Inspiration, die Fähigkeit, Entscheidungen zu treffen, kleine Schritte zu gehen, anstatt eines Großen und sich mit Menschen verbinden, die dir guttun und dich unterstützen, können deine Brückenpfeiler sein.

Vielleicht hast du Lust, dich von mir auf diesem Weg begleiten zu lassen. Die 12 Tage zwischen Weihnachten und dem Dreikönigstag laden dazu ein, deine Gedanken zu ordnen und den nächsten Schritt zu planen. Aber auch ein Coaching in meiner Praxis oder die Veranstaltungen aus dem Löwenfrauenformat sind gut dafür geeignet, um dich inspirieren zu lassen und die Pfeiler deiner Brücke zu errichten und zu stärken.


September '23

Willkommen Neues Kapitel!

Unsere Freude ist groß, denn vom Startzeitpunkt des Löwenfrauen-Programms bis heute sind bereits soviele schöne Momente entstanden, dass wir mit viel positiver Energie in die kommende Zeit schauen.

Unsere Mission ist es, euch zu unterstützen, euer Selbstwertgefühl zu steigern, Selbstliebe zu kultivieren und eure persönlichen sowie beruflichen Ziele zu erreichen. Wir sind fest davon überzeugt, dass jede und jeder von euch das Potenzial hat, mutig und stark zu sein.

 

Mein Willkommensgruß zum ersten Löwenfrauen-Newsletter:

Ein positiver Start in mutige Zeiten

Das Löwenfrauen-Programm ist seit April 23 online und wir waren überrascht, wie viele Menschen sich auf Anhieb dafür begeisterten. Selbst Google fand, dass wir mit unserer Website weit oben rangieren sollten.

Innerhalb der letzten 6 Monate knüpften wir bereits zahlreiche Kontakte mit Menschen, denen ebenfalls die Kraftarbeit am Herzen liegt. So wird es am 03. November 2023 einen Löwenfrauen-Nachmittag mit anschließender Systemischer Strukturaufstellung bei Alrun Türpe-Morgenstern, einer Heilpraktikerin und Systemische Therapeutin aus Döbeln geben. Für nächstes Jahr gibt es bereits tolle Ideen, das Löwenfrauen-Format mit Yoga und Naturerlebnissen anzureichern. Du kannst gespannt sein!

Im Juni fand der erste Löwenfrauen-Krafttag in Oelsnitz im Erzgebirge statt. Es war sehr berührend, wie schnell zwischen den Teilnehmerinnen in eine tiefe Vertrautheit entstand, die nicht nur menschliche Nähe zuließ, sondern auch jede Menge ehrlichen Austausches. Am Ende meinten die wunderbaren Frauen, sei der Tag so gewesen, wie er heißt, nämlich ein Krafttag. Toll, genauso war es gedacht!

Selbstliebe als zentrales Thema im Löwenfrauen-Programm: Eine Reise zur inneren Stärke

Die Liebe ist die größte Kraft im Universum und wir sind voll davon, wenn wir es zulassen, alte Verkrustungen und Ängste loslassen und unser Herz öffnen.

Das ist aber gar nicht so einfach, denn sein Herz öffnen bedeutet auch, sich verletzlich zu zeigen. Oft haben wir bereits in der Kindheit gelernt, unsere wahren Gefühle nicht nach außen durchscheinen zu lassen, ja manchmal können wir sie nicht einmal mehr fühlen. Wir haben gelernt, dass es falsch ist, bestimmte Dinge zu denken oder zu fühlen. Und noch heute als Erwachsene verurteilen wir uns dafür. Das hat fatale Folgen.

Solange wir uns nicht selbst so lieben oder zumindest akzeptieren, wie wir sind, solange werden wir immer einen Mangel in uns spüren. Das kostet jede Menge Kraft. Wir machen uns selbst klein oder andere für unser Unglück verantwortlich. Wir suchen uns unbewusst Partner oder Partnerinnen, die dafür sorgen sollen, dass wir diesen Mangel nicht mehr fühlen müssen.

Ihr merkt wahrscheinlich selbst, dass so etwas gar nicht möglich ist, doch während es passiert, ist es uns meist nicht bewusst. Ich bin der festen Überzeugung, dass die meisten Menschen in Sachen Selbstliebe Nachholbedarf haben. Daher ist das auch das zentrale Thema im Löwenfrauen-Programm. 

Selbstliebe liegt nicht auf der Straße. Sie ist ein Prozess, der wachsen darf. Wir müssen sie uns erarbeiten!

In unseren Kursen werden wir immer wieder achtsam darauf zurückkommen und uns bewusst machen, welche hinderlichen Strategien und unbewusste Muster wir im Laufe unseres Lebens angesammelt haben.

Beginne am besten erst einmal damit, gut zu dir selbst zu sein. Behandle dich, als wärst du deine beste Freundin! Umgib dich mit Menschen, die dir guttun und dich ermutigen! Rede nur gut von dir. Kümmere dich genauso gut um deine Bedürfnisse, wie um die anderer.